Rüdiger Seidt
Stahlplastiken und Wandarbeiten

Von 24. Oktober bis 29. November 2020

Kunst-Dialog:

Rüdiger Seidt ist am Samstag, den 24.10.10 von 13 - 17 Uhr in der Ausstellung anwesend und beantwortet gerne Fragen zu seinen Arbeiten. .


Zu den Arbeiten von Rüdiger Seidt

Rüdiger Seidt setzt seine Vorstellungen mit großer Selbstverständlichkeit und ganz intuitiv um. Stets erspürt man die zugrunde liegenden Gesetzmäßigkeiten, besonders die Gliederungsfunktion der Skulptur im Raum, bevor man mit dem Verstand erfasst, was diese feinen Arbeiten eigentlich beinhalten und woher sie ihre Kraft beziehen. Handwerkliches Geschick und die künstlerische Kraft aus dem verborgenen Inneren, die Intuition und das Verständnis für das Ästhetische gehen in den Arbeiten von Rüdiger Seidt eine formvollendete Verbindung ein.
Dr. Susanne Ramm-Weber, Offenburg

Vita Rüdiger Seidt

1965 geboren in Forbach/Schwarzwald, lebt in Forbach
1989 Beginn freischaffender Tätigkeit
1991 Reise in die USA, Formexperimente in den Catskills, N. Y.
1992 - 1996 „Reiseplastik“, eine Skulptur ging auf Weltreise
2001 „Kunstprojekt“ mit Auszubildenden der DaimlerChrysler AG, Rastatt
2004-2012 Initiator und Kurator „Kunstweg am Reichenbach e.V.“
2012 Gründungsmitglied „Experiment Landschaft-Kunst in Herrenwies e.V.“, Forbach
2019 Mitglied beim Bund freischaffender Bildhauer BaWü

Preise

2002 EnBw Förderpreis, Bernau, 2. Platz
2009 Stadtzeichen Horb, 2. Platz
2011 Albert Haueisen Kunstpreis, Jockgrim, 2. Platz
2017 TheRhinePrize“, Bonn, 2. Platz
2019 1. Platz, „André Evard Kunstpreis“, Kunsthalle Messmer Riegel

Diverse Ausstellungen und Teilnahmen an Kunstwettbewerben

Um Einladung herunterzuladen, bitte Bild anklicken

Ausstellungsdauer
24.10.20 - 29.11.2020

Impressum