Harald Kille, Ukraine II

Ausstellung von 09.11.2024 - 05.01.2025

Vernissage am Freitag, 08.11.2024 um 19:30 Uhr

Einführung durch den Künstler Harald Kille

Die Bilderflut aus Tagesschau und Politikmagazinen wird zu Malerei verdichtet. Es wird auf poetischer Ebene eine eindringliche Betrachtung des Zeitgeschehens ermöglicht. Das Flüchtige und schnell dem Vergessen Anheimfallende wird zu einer festen Größe der Reflektion.
Einerseits eine Chronik des Weltgeschehens, eine Historienmalerei ohne Auftraggeber, andererseits eine Malerei mit freiem Zugang, ohne moralische Meinungshuberei und propagandistischer Botschaft – eine Malerei, die Fragen stellt und sich nicht mit vorgefertigten Antworten zufriedengibt.
In 12-teiligen Serien werden Themen der Zeit zu Parabeln der menschlichen Passion und zu einer freiheitlichen und doch konkreten Kunst. Bei Podium Kunst Schramberg sind Bilder aus den
Serien „Ukraine 1 und 2“ zu sehen.

Portrait Harald Kille

Vita Harald Kille

  • 1958 Geboren in Schwenningen
  • 1977 - 78 Studium an der Freien Kunstschule Stuttgart
  • 1978 - 84 Studium an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Karlsruhe
  • 1982 Meisterschüler
  • 1986 - 87 Graduiertenförderungsstipendium des Landes Baden-Württemberg
  • 1987 DAAD-Stipendium für Griechenland
  • 2013 lebt und arbeitet in Oberderdingen, Kraichgau
  • 2014 Mitglied im BBK

Einzelausstellungen (Auswahl, letzte 10 Jahre)

2014 "Handel, Krieg, Piraterie - dreieinig sind sie", Harald Kille - Ateliereinweihung, Oberderdingen
2014 "Unterm Ladentisch", Atelier Harald Kille, Oberderdingen
2015 "ARTgerecht" - Artefakte aus dem Irak, Syrien und Ägypten, Flehingen
2015 "Frauen - Mannequins - Karyatiden" - Malerei, Atelier Harald Kille, Oberderdingen
2016 Harald Kille im Weltkulturerbe Maulbronn - Globale Zuspitzungen, Fruchtkasten Kloster Maulbronn
2017 "kleinere Formate sind größer oder kleiner als kleine Formate", Atelier Harald Kille, Oberderdingen
2017 "Nähe und Entfernung", Städtische Galerie im Turm, Donaueschingen
2018 "Fluchtkorridor I", Kunstverein Offenburg
2018 "Fluchtkorridor II", Kunstverein und Sparkasse Bretten
2019 "Flucht", Städtische Galerie Schwabach
2020 "Harald Kille "Kassandrarufe" Statements gegen den Eskapismus in der Gesellschaft und den Illusionismus in der Kunst", Willi-Bleicher-Haus, Galerie im Foyer, Stuttgart
2020 "S(ch)ichtungen" Bilder. Radierungen (mit Henny Fleischmann), GeorgScholzHaus, Waldkirch