Veranstaltung

Ai Weiwei – Never sorry

Mi., 5. Oktober 2022
19:00 Uhr

Filmvorführung im Rahmen der Kunstfilmwochen in Kooperation mit dem Subiaco Schramberg
^
Beschreibung

Dokumentarfilm der amerikanischen Filmemacherin Alison Klayman über den chinesischen Künstler und Aktivisten Ai Weiwei.. 2011. FSK 12.

Kurz nach seiner Entlassung aus chinesischer Gefangenschaft im Frühling 2011 trifft Ai auf Klayman, und von diesem Zeitpunkt an folgt die Regisseurin dem großen Künstler. Er wird begleitet beim Aufbau seiner Ausstellung im Haus der Kunst in München und bei seiner 100-Millionen-Keramik-Porzellan-Ausstellung im Tate Modern, auch die Herstellung und der Beginn der Auftragsarbeit Sunflower Seeds wird beleuchtet. Unter anderem bekommt man auch zu sehen, wie er in Chengdu von der Polizei drangsaliert wird, sein Studio zerstört wird und wie er schließlich am Flughafen verhaftet wird. Nach der Freilassung wird es ihm für ein Jahr verboten Interviews im Bezug auf seinen Gefängnisaufenthalt zu geben. Er besucht seinen Sohn, den er aus einer unehelichen Beziehung erworben hat und der ihn den Vorwurf der Bigamie aussetzte, als Hauptgrund wurde Steuerhinterziehung, von den Behörden, angegeben. Für den Film wurden u. a. sein Bruder und seine Mutter über seinen ersten Galeristen in New York und über seine Frau interviewt.

Zum Trailer

^
Veranstaltungsort
^
Kosten
^
Veranstalter
Podiumkunst in Kooperation mit Subiaco
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken